Hobbies
Fahrten 2008
Fahrten 2009
Fahrten 2010
Fahrten 2011
Fahrten 2012
Fahrten 2013
Fahrten 2014
Fahrten 2015
Fahrten 2016
Fahrten 2017
Gästebuch
Impressum


Besucher

Ausfahrt Breslau, Wien, Westfalen

Breslau 2009

Hallo Leute,

wollte ein paar Bilder unserer Polenausfahrt hier einstellen.

Bei dem Zwischenstopp ( Übernachtung ) in Berlin wurden diese Fotos aus dem Hotelzimmer gefertigt!

 

Dieses unten auf dem Parkplatz.

Diese Tour war ein echtes Erlebnis! Bei der Ankunft in Breslau nach ca. 830 KM auf den Autobahnen von Deutschlands und denen von Polen ( die ersten 50 KM Polen sind ein Horror für die Stoßdämpfer ) kamen wir gesund und doch noch Munter auf dem Marktplatz an.

 

Wir waren mit ca. 50 Fahrzeuge aus Deutschland, Holland, Belgien und Polen vertreten.

Die Bevölkerung vor Ort nahmen uns sehr freundlich in Empfang und begutachteten am nächste Tag die Fahrzeuge.

 

Die Ausfahrten erfolgten alle mit Polizeieskorten wie ich sie noch nicht erlebt habe!

 

 

Sämtliche Kreuzungsbereiche die wir überqueren mussten wurden rigoros für die Zeit abgeriegelt und das auch zur Hauptverkehrszeit ( Breslau hat ca. 600.000 Einwohner ).

 

Aber alle wartenden Einwohner regten sich nicht darüber auf, zückten Kamera oder Handy und

begannen Fotos zu fertigen. Es war ein wahres Erlebnis.

 

Die Heimfahrt nach vier Tagen verlief dagegen sehr ruhig und wir kamen gegen 21.00 Uhr Daheim an.

Wenn es meine Zeit zulässt und der Polnische Club noch einmal eine solche Tour anbietet, werde ich wieder dabei sein. Herzlichen Dank an die Organisatoren dieser Veranstaltung.

 

 

 

Wien 2009

Da die Ausfahrt nach Wien nicht zu stande kam, flogen Karola und ich am 26.08.2009 für 4 Tage in die östereichische Hauptstadt . Der Flug ging am Morgen gegen 12.20 Uhr ab Düsseldorf, so dass wir gegen 14.00 Uhr am Flughafen "Wien" ankamen.

Am Flughafen wurden wir von Alexandra herzlich empfangen. Andreas war zu diesem Zeitpunkt noch arbeiten.

Diese beiden hatten sich bereiterklärt, für uns den Fremdenführer durch die Landeshauptstadt  zu miemen.  Alex fuhr uns zum Hotel "Stanys" auf der Mariahilfingerstraße ( 15. Bezirk ) . Das Hotel machte einen soliden Eindruck und lag genau um die Ecke von Alex und Andreas. 

Am Abend ging es zum Heurigen, etwas abseits der üblichen Lokale. Dort treffen sich nur Einheimische zum Wein und gutem Essen.

 

Mit den beiden hatten wir vereinbart, dass wir am Tage unseren Kulturschock ausleben werden ( in Wien gibt es sehr viel zu sehen ). 

 

Der Prater mit dem Riesenrad durfte natürlich nicht fehlen. Es ist schon eine imposante Technik hinter diesem Freizeitvergnügen der Wiener. Gut das wir am Tage im Prater waren, da es am Abend doch sehr voll mit den Touris wird. Die dort befindlichen Heurigenlokale haben immense Ausmaße ( ca. 1500 Sitzplätze ).

Auch die Fiacker am Steffansdom durften natürlich nicht fehlen. 2 PS zum Stundenpreis von derzeit 95 Euro!!

Aber dafür auch mit 6 Personen fahrbar. Aufgefallen ist mir, dass die Kutscher zu 70% aus weiblichen Kutschleuten bestanden. Und da reden die immer von Frauenquote !?

 

Gegen 17.00 Uhr trafen wir uns dann immer mit unseren Gastgebern zu einer gemeinsamen Besichtigung diverser, nicht im Fremdenführer erwähnten, Heurigenlokalen.

Das Essen und die dort gereichten Weine  waren immer vorzüglich.

Benzingespräche habe ich mit Andreas während der Autofahrt, sowie bei der Besichtigung seiner Fahrzeuge geführt.

Hier sind einige Fahrzeuge der Familie Friedel.

 

Zwei, die es sich so richtig gemütlich machen!

 

 

Dieses Fahrzeug ( Bentley S1 ) war im Besitz von Lady Spencer, die Mutter von Lady Di. Es ist davon auszugehen, das Lady Di als Kind mit diesem Fahrzeug gefahren wurde.

Am Samstag unternahmen Alex und Andy mit uns und ihrem Rolly eine Ausfahrt durch die schöne Wachau. Die 170 Meilen lange Strecke war wunderschön anzuschauen.

 

Karola hatte es sich hinten im Fahrzeug gemütlich gemacht. Der Tag verging wie im Flug.

 

 Vielleicht eines unserer nächsten Fahrzeuge ?!?!

 

 

Die Zeit verging viel zu schnell, so dass wir am Sonntag gegen 06.00 Uhr durch Alex und Andreas am Hotel wieder abgeholt wurden, um zum Flughafen zu fahren.

Vereinbart wurde ein Teffen zur Technoclasica im April 2010 und in ca. 2 Jahren eine Ausfahrt mit unserem Rolls-Royce nach Wien, dann aber für 8 Tage.  Ich hoffe, dass es klappt. Wir freuen uns auf ein erneutes Wiedersehen mit euch. Herzlichen Dank für die schöne Zeit in Wien.

Richard& Karola

 

Westfalen 2009 

Am 17. Juli 2009 trafen sich einige Freunde um das angrenzende Münsterland, im warsten Sinne des Wortes, zu erfahren. Einige Teilnehmer nutzten schon den Freitag zur Anreise, so das dieser Tag schon für Benzingespräche genutzt wurde.

 

Die Eigenschmierung erfolgte wie immer mit diversen Bieren und andere geistigen Getränken!

 

 

Am Samstag gegen 09.00 Uhr ging die Reise vom bewachten Parkplatz am Chemiepark in Marl Richtung Haltern los. 

 

Es wurden diverse Schlösser und Burgen im Münsterland besucht, so das wir gegen 13.00 Uhr zum Westfalengrill schreiten konnten.

Bei dieser Gelegenheit sei erwähnt, dass keine Fahrzeuge aufgrund von technischen Defekten liegengeblieben sind. 

Lediglich meine Frau bekam beim Aussteigen aus unserem Fahrzeug den linken Daumen zwischen Beifahrertür und Karosse, so das eine zwischenzeitliche Heimfahrt ( Besuch des Krankenhauses ) von uns auf dem Programm stand. Der Daumen wurde ärztlich versorgt, so das wir am späten Nachmittag wieder zu den anderen Teilnehmer zurückkehren konnten.